Allgemeine Geschäftsbedingungen

 


Für alle Warenlieferungen und Verkäufe gelten die nachstehenden Bedingungen:

 

  1. Allgemeines, Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Webshop Kaditzianer, Inhaber Ricky Decker (im Folgenden Verkäufer genannt) und den Verbrauchern und Unternehmen (im Folgenden Käufer genannt), für alle Bestellungen die über unseren Shop abgegeben werden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers haben keine Gültigkeit, soweit sie den AGB des Verkäufers entgegenstehen, davon abweichen oder sie ergänzen und werden auch nicht Vertragsbestandteil.

 

  1. Angebot und Vertragsabschluss

Die auf der Website des Verkäufers veröffentlichten Angebote stellen eine unverbindliche  Aufforderung zur Bestellung an den Käufer dar, sie sind kein rechtlich bindendes Angebot. Irrtümer und Änderungen sind vorbehalten.

Durch das Anklicken des Buttons „Bestellung abschließen“ gibt der Käufer eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Durch eine automatisierte E-Mail wird der Zugang der Bestellung bestätigt, aber sie stellt noch keine Vertragsannahme dar.

Erst mit einer Auftragsbestätigung des Verkäufers kommt ein Kaufvertrag zustande.

Gleiches gilt für Bestellungen unter Verwendung sonstiger Fernkommunikationsmittel.

 

  1. Preise und Versandkosten

Die im Web-Shop genannten Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, jedoch zuzüglich der Liefer- oder Versandkosten, welche vom Käufer zu tragen sind.

Aufgrund der Art/physikalischen Beschaffenheit der Waren können die Versandkosten erst nach Abgabe der Bestellung ermittelt werden. Sie werden dem Käufer schriftlich mitgeteilt, und dieser kann ihnen zustimmen. Erst nach Zustimmung des Käufers zu den Versandkosten wird vom Verkäufer die Auftragsbestätigung versandt.

Die im Web-Shop angebenen Preise gelten nur für den Online-Kauf und -Versand, nicht in unseren Filialen.

 

  1. Lieferung

Die Lieferung erfolgt durch Sendung an die vom Käufer genannte Adresse.

Die Liefertermine werden schriftlich angegeben und verstehen sich als Plantermine, sind also nicht bindend.

Bei höherer Gewalt oder dem Eintritt von unvorhergesehenen Ereignissen, wie Verspätung, Streik, Ausbleiben von Lieferungen, welche für die Vertragserfüllung erforderlich sind, tritt ein Verzug nicht ein.

Sollten nicht alle Waren vorrätig sein, so ist der Verkäufer grundsätzlich zu Teillieferungen berechtigt, sofern dies für den Käufer nicht unzumutbar ist.

Bei Selbstabholung geht die Gefahr des zufälligen Unterganges oder der zufälligen Beschädigung mit der Übergabe der Ware auf den Kunden über.

Bei Versendung der Ware an den Käufer geht die Gefahr gegenüber Unternehmern mit Übergabe der Ware an den Transporteur und gegenüber Verbrauchern mit Übergabe der Ware durch den Transporteur an den Verbraucher auf den Kunden über. Dies gilt auch, wenn sich der Kunde im Annahmeverzug befindet.

 

  1. Zahlung, Fälligkeit

Die Bezahlung der Waren erfolgt per Vorkasse durch Überweisung oder Lastschrift/Bankeinzug.

Der Versand der Ware erfolgt erst nach Zahlungseingang.

Befindet sich der Käufer im Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis zu verzinsen.

 

  1. Aufrechnung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Käufer nur dann zu, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch den Verkäufer anerkannt wurden.

 

  1. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung der Forderung des Verkäufers, bleiben die gekauften Waren Eigentum des Verkäufers. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Zustimmung des Verkäufers nicht gestattet.

 

  1. Datenschutz

Der Verkäufer behandelt die personenbezogenen Daten des Käufers vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Eine Weitergabe der Daten ohne ausdrückliche Einwilligung des Käufers erfolgt nicht bzw. nur im Rahmen der notwendigen Abwicklung des Vertrages, etwa an die mit der Lieferung der Ware betrauten Unternehmen.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

 

  1. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

  1. Haftung

Bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzung beschränkt sich die Haftung des Verkäufers sowie der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen von nicht vertragswesentlichen Pflichten, durch deren Verletzung die Durchführung des Vertrages nicht gefährdet wird, haftet der Verkäufer sowie seine Erfüllungsgehilfen nicht.

 

  1. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Anwendbar ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, soweit diese Rechtswahl nicht dazu führt, dass ein Verbraucher hierdurch zwingenden verbraucherschützenden Normen entzogen wird.

Für Unternehmer ist der Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung der Gerichtsstand Dresden.

 

  1. Schlussbestimmung

Soweit eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein sollte oder undurchsetzbar ist, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.